Fernsehen und Forex

Sollte man Experten aus dem Fernsehen vertrauen?

In den letzten Jahren kamen zahlreiche neue Finanzsender auf den Markt. Ob CNBC oder Bloomberg, sie alle bieten Marktdaten, Wirtschaftsnachrichten und Expertenmeinungen, oftmals 24 Stunden am Tag.

Sollte man ihnen vertrauen? Handelt es sich dabei um eine wertvolle Quelle, oder lediglich um eine Möglichkeit, Geld zu verlieren?

Wir alle wollen beim Trading Geld verdienen, und wir sind stets auf der Suche nach etwas, was uns einen Vorsprung verschafft. Manchmal suchen wir einfach nur nach neuen Ideen, manchmal verlieren wir und sind auf der Suche nach einer Universallösung. Darum scheint es attraktiv, diese Sender zu schauen oder Expertenhotlines anzurufen und ihnen Fragen zu stellen.

Daran ist grundsätzlich nichts falsch. Die erhaltenen Informationen können sich als nützlich erweisen. Sie sollten jedoch bedenken, dass eine Experten Meinung eben auch nicht mehr als eine Meinung ist. Wenn Sie im Fernsehen mit einem Experten sprechen, ist es wahrscheinlich, dass dieser die Hintergründe zu Ihrer Frage nicht recherchiert hat. Die Experten verfügen über viel Erfahrung und eine gute Erfolgsbilanz, andernfalls wären sie keine Experten. Das bedeutet aber nicht, dass die Experten Recht haben oder gar über alle Faktoren bescheid wissen, die den Markt beeinflussen.

Darum unser guter Ratschlag: Nutzen Sie das Fernsehen als Informationsquellen, aber folgen Sie dieser niemals blindlings. Ihre eigenen Entscheidungen müssen auf Ihren eigenen Erkundungen basieren. Es gilt die Regel: Caveat emptor (lat. möge der Käufer sich in Acht nehmen).

Eröffnen Sie einen Cent Account oder einen Classic Account bei Forex4you und erhalten Sie Ratschläge und Empfehlungen von unseren Experten.