Forex Marktteilnehmer

Sämtliche Transaktionen auf dem Finanzmarkt werden durch das System spezieller Institutionen getätigt: Zentralbanken, Händler und Broker. Jeder Forex Marktteilnehmer hat seinen eigenen Anteil am Handel auf dem Devisenmarkt. Beispielsweise haben die Zentralbanken mit einem täglichen Umsatz von mehreren hundert Millionen US-Dollar den größten Umsatz. Kommerzielle Banken und Händler sorgen für einen kleineren Umsatz. Der tägliche Umsatz der Broker wird auf 25-30 Millionen US-Dollar geschätzt, was einem Anteil von 2% am gesamten Forex-Handel entspricht.

Die Zentralbanken der Länder

Diese Banken regeln den Geld- und Kreditfluss mit Instrumenten, die durch Gesetze definiert sind. Zu den Hauptfunktionen dieser Banken gehören die Ausgabe von Geld und die der Vollzug von Geld- und Kreditpolitik, sowie der nationalen Währungspolitik. Wenn beispielsweise eine Bank eine Bank eine Devisenmarkintervention durchführt, kann dies zu einem Anstieg oder einem Fall des nationalen Währungskurses führen.

Kommerzielle Banken

Bei den Zentralbanken handelt es sich um Finanzvermittler, die die Einlagen von privaten und juristischen Personen annehmen, aus den Investments dieser Gelder Nutzen ziehen und es dann an die Anleger zurückzahlen. Des Weiteren schließen und verwalten sie die Bankkonten. Jeder Staat verfügt über große kommerzielle Banken, die in der Lage sind, die Devisenkurse zu beeinflussen. 2006 erzielte die Deutsche Bank 19,26% ihres Gesamtumsatzes auf dem Forex Markt.

Broker

Broker sind Privatpersonen oder juristische Personen, die Agenten und Vermittler repräsentieren. Diese bringen die Käufer und Verkäufer von Wertpapieren oder Währungen zusammen. Broker handeln im Namen, auf Anweisung und auf Rechnung ihrer Klienten und können auch einige zusätzliche Dienstleistungen erbringen. Für die Ausführung der Kundenanweisungen erhalten die Broker einen Bonus.

Händler

Händler sind Unternehmen oder Privatpersonen, die auf eigene Rechnung und unter ihrem eigenen Namen auf dem Markt agieren. Sie erwerben und kaufen Währungen und andere Vermögenswerte mit ihrem eigenen Geld.