EUR (Euro)

Der EUR / Euro wurde am 1. Januar 1999 eingeführt und vereinte 11 europäische Staaten zu einem mächtigen Wirtschaftsbündnis, das ein Fünftel aller Waren und Dienstleistungen auf der Welt erzeugte. Der Euroraum („Eur-area“) besteht aus: Österreich, Belgien, Deutschland, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Portugal, Finnland und Frankreich und umfasst eine Fläche von 2.365.000 Quadratkilometern mit 291 Millionen Einwohnern (zum Vergleich: 269 Millionen Einwohner in den USA und 126 Millionen in Japan).

Die Einführung der europäischen Währung ist zweifellos das größte finanzwirtschaftliche Experiment der Geschichte, da bislang alle Versuche zur Schaffung von Wirtschaftsunionen gescheitert waren.

Die unten abgebildete Tabelle stellt die am 31. Dezember 1998 festgesetzten Kreuzkurs-Werte von 11 Währungen dar.

Währung Einheiten für 1 Euro
Deutsche Mark 1.95583
Französischer Franc 6.55957
Italienische Lira 1936.21
Spanische Peseten 166.386
Portugiesischer Escudo 200.482
Finnische Markka 5.94573
Irisches Pfund 0.787564
Belgischer / Luxemburgischer Franc 40.3399
Niederländischer Gulden 2.20371
Österreichischer Schilling 13.7603