Geldmanagement

Beim Trading müssen Sie Ihr Geld managen. Das Ziel von Forex ist die Gewinnerzielung, ohne Ihr gesamtes Geld zu riskieren. Es gibt eine Reihe von Methoden zum Geld-Management, die Sie nutzen können.

Probieren Sie diese Techniken aus. Eröffnen Sie einen Cent Account und machen Sie Forex-Trades schon für zwei Cent. Dies ist die risikoarme Methode zum Erlernen von Forex.

Kein Geldmanagement

Einige Trader nutzen kein Geldmanagement, in manchen Fällen ist dies Teil ihrer Strategie. Wir empfehlen das jedoch nicht, insbesondere wenn Ihre Geldmittel begrenzt sind. Sie könnten Ihre gesamte Einzahlung verlieren oder sogar bankrott gehen.

Mehrere offene Positionen

Als Forex-Trader möchten Sie vielleicht mehrere Postionen öffnen, zum Beispiel möchten Sie sowohl EURUSD als auch EURGBP gleichzeitig handeln. Folgendes sollten Sie dabei beachten:
  • Mehrere offene Positionen können Ihre Gewinne und Verluste verstärken
  • Ihre Gewinne und Verluste könnten sich ausgleichen – Sie sollten sich jedoch nicht darauf verlassen, um Risiken zu minimieren

Investieren Sie eine festgelegte Summe

Investieren Sie nicht Ihr gesamtes Geld auf einmal. Entscheiden Sie sich bei Eröffnung einer Position, wie viel Geld Sie investieren möchten. Alles zu riskieren ist keine gute Idee. Wenn Sie Geld zu verlieren beginnen, könnten Sie einen Margin Call erhalten.

Investieren Sie einen Prozentsatz

Dies ist der Investition einer festen Summe ähnlich, Sie investieren jedoch einen festen Prozentsatz Ihres Account-Guthabens. Wenn Ihr Account-Guthaben steigt, steigt auch der zu investierende Betrag. Falls Ihr Guthaben sinkt, investieren Sie weniger.

Behalten Sie die Übersicht über geschlossene Positionen

Erstellen Sie eine Historie über Ihre geschlossenen Positionen. Analysieren Sie sie und handeln Sie danach:
  • Stellen Sie fest, wo Sie Geld verdient und verloren haben
  • Suchen Sie nach Mustern – wie z.B. Gewinnreihen und große Gewinne gefolgt von einer Serie von Verlusten
  • Passen Sie Ihre Trading-Strategie und die Volumina basierend auf Ihrer Analyse an
Wenn Sie dies tun, können Sie Ihre Profitabilität erhöhen.

Nutzen Sie gleitende Durchschnitte

Bei Forex dreht sich alles um das richtige Timing. Wenn Sie zum richtigen Zeitpunkt in den Markt eintreten, werden Sie Geld verdienen. Falls nicht, werden Sie verlieren.

Eine Methode zur Ermittlung des richtigen Zeitpunktes ist die Nutzung von gleitenden Durchschnitten:

  • Ein gleitender Durchschnitt ist der Durchschnittskurs über eine bestimmte Anzahl von Trading-Intervallen
  • Eine große Anzahl von Trading-Intervallen gibt das langfristige Verhalten des Marktes wieder
  • Eine kleine Anzahl von Trading-Intervallen gibt das kurzfristige Verhalten des Marktes wieder
Nutzen Sie den Unterschied zwischen lang- und kurzfristigen gleitenden Durchschnitten, um den richtigen Zeitpunkt Ihres Markteintritts zu ermitteln:
  • Eröffnen Sie eine Position, wenn der kurzfristige Durchschnitt höher als der langfristige Durchschnitt ist
  • Warten Sie ab, bis der kurzfristige Durchschnitt niedriger ist
Es gibt zudem eine große Anzahl weiterer Indikatoren, die Sie zum Trading nutzen können.