Forex Handelszeiten

Der Forex Markt ist global und an Werktagen 24 Stunden am Tag geöffnet:
  • Er öffnet um 0:00 MEZ (GMT + 2) am Montag
  • Er schließt um 22:00 MEZ (GMT + 2) am Freitag
  • Am Samstag und Sonntag ist er geschlossen, da die meisten Banken ebenfalls geschlossen und die Liquidität somit gering ist
Es gibt vier regionale Trading-Sitzungen:
  • Asien – Tokio, Hong Kong und Singapur
  • Europa – Frankfurt und London
  • Amerika – New York und Chicago
  • Pazifik – Wellington und Sydney
Jede Sitzung hat einzigartige Merkmale, die Sie kennen sollten, um das meiste aus jedem Markt herauszuholen.

Asien

Die aktivsten in dieser Sitzung gehandelten Währungspaare sind die folgenden:
  • USDJPY – US-Dollar zu Japanischer Yen
  • EURUSD – US-Dollar zu Euro
  • EURJPY – Euro zu Japanischer Yen
  • AUDUSD – Australischer Dollar zu US-Dollar

Europa

Dies ist eine dynamische Sitzung, bei der es signifikante Schwankungen aufgrund des Trading-Volumens von Eurobasierten Finanzinstrumenten geben kann:
  • Die Volatilität steigt bei Öffnung des Londoner Marktes
  • Die Aktivität während der Mittagszeit sinkt
  • Die Aktivität steigt wieder am Nachmittag

Amerika

Die meisten Forex Trades beginnen, wenn New York öffnet und die europäischen Trader von der Mittagspause zurückkehren. Die amerikanische Sitzung besitzt folgende Charakteristika:
  • Die Volatilität ist gering, da die amerikanischen und die europäischen Banken eine ähnliche Einflusswirkung haben
  • Die Volatilität kann steigen, wenn der europäische Markt schließt – insbesondere freitags
  • Das Trading ist aggressiv

Pazifik

Das Trading während der Pazifik-Sitzungen ist eher ruhig.

Wann sind die Märkte offen?

Alle angegebenen Zeiten sind in MEZ (GMT + 2).

Zeitplan der Trading Sitzungen:

Region Stadt Öffnung Schluss
ASIEN Tokio 1:00 9:00
Hong Kong 2:00 10:00
Singapur 1:00 9:00
EUROPA Frankfurt 7:00 15:00
London 8:00 16:00
AMERICA New York 14:00 22:00
Chicago 15:00 23:00
PAZIFIC Wellington 21:00 5:00
Sydney 21:00 5:00