Umkehrmuster

Umkehrmuster sind Chartmuster, die auf das Ende eines existierenden Trends und den Beginn einer Periode mit einem umgekehrten Trend hinweisen. Umkehrmuster können durch Kerzen aufgedeckt werden. In diesem Fall sind die Muster als umgekehrte Kerzenmuster bekannt. Umkehrmuster werden auch durch die Kursaktion des Vermögenswertes definiert.

Umkehrmuster können sowohl bullish als auch bearish sein.

Beispiele für Umkehrmuster sind:
  • Kopf- und Schulternformation (bearishes Umkehrmuster)
  • Umgekehrte Kopf- und Schulternformation
  • Gartley-Muster (bullish und bearish)
  • Doppel-Tops (bearish umkehrend)
  • Doppel-Boden (bullish umkehrend)