Doppel-Hochs und –Tiefs

Ein Doppel-Hoch ist das am weitesten verbreitete Muster für eine Trendumkehr. Beim Auftreffen auf die Widerstandsebene werden zwei Maximalpunkte auf derselben Ebene gezeichnet, danach kommt es zu einer Umkehr in die entgegengesetzte Richtung. Es ist vorzuziehen, dass zwei Gipfel eindeutig gezeichnet werden. Das Modell wird als vollständig angesehen, nachdem der Kurs das Unterstützungsniveau kreuzt. Es kann zwar zum Duchbruchspunkt zurückkommen, der Abwärtstrend wird jedoch weiter fortgesetzt werden.

Double top figure formation
Abbildung 1. „Doppel-Hoch“ Figur Formation

Die „Doppel-Hoch“ Figur ist identisch zu der vorher beschriebenen, sie wird aber in die entgegengesetzte Richtung geformt.

Der Zeitraum der Formation ist auch sehr wichtig, um richtige Voraussagen zu treffen. Die wertvollsten Modelle sind diejenigen, die sich in einem Zeitraum von einigen Wochen bis einigen Monaten formen.

Es gibt eine große Anzahl falscher Signale zwischen Hochs und Tiefs, die mit Hilfe von Volumen-Indikatoren (jedes neue Hoch verringert das Volumen) oder anhand der Divergenz-Analyse des Relative Strength Index ausgemerzt werden können.