Kopf- und Schulternformation

Die Kopf- und Schulternformation ist ein klassisches Modell der Umkehrformation und einer folgenden Abstiegs- oder Aufstiegsbewegung. Die Figur ist durch drei Wellen gekennzeichnet, links und rechts die Schultern und in der Mitte der Kopf. Die unteren Ebenen aller drei Wellen bilden die Halslinie (Unterstützungsebene).

Wenn die Figur geformt ist, sinkt das Trading-Volumen mit jeder Welle. Das bedeutet, dass der gegenwärtige Trend schwächer wird. Oftmals ist es so, dass der Kurs nach Durchbruch der Halslinie wieder zu ihr zurückkehrt und somit eine Widerstandsebene entsteht.

Dieses Modell kann mehr als zwei Schultern besitzen. Wenn sich zwei Schultern auf der linken Seite befinden, ist es wahrscheinlich, dass zwei Schultern auf der rechten Seite entstehen.

Ein typischer Anfängerfehler bei diesem Modell ist die Eröffnung von Positionen bevor die Figur ihre Formation vollendet hat. Dies geschieht nur, wenn der Markt tiefer schließt als die Halslinie der letzten zwei Tage.

Die Figur ist am wertvollsten, wenn ihre Formation bereits seit einigen Wochen oder Monaten besteht.

Two head and shoulders figures
Abbildung 1. Zwei erfolgreiche Kopf- und Schulternformationen

Die umgekehrte Kopf- und Schulternformation wird genau so definiert, mit dem Unterschied, dass sie auf einen bullishen Markt hinweist – also spiegelverkehrt.

Darüber hinaus sollten folgende Merkmale hervorgehoben werden:

Wenn die umgekehrte Kopf- und Schulternformation während eines bearishen Trends erscheint, dann verstärkt die zweite, stärkere Schulter das Signal der Figur.

Falls bei einer bullishen Kopf- und Schulternformation die zweite Schulter tiefer als die erste ist, ist eine Umkehr zu einem bearishen Trend wahrscheinlich.

Gelegentlich kehrt der Kurs nicht zurück zur Halslinie, wenn er die Figur verlässt. Dies bedeutet nicht, dass es sich nicht um eine Kopf- und Schulternformation handelt.

Manchmal sehen Sie diese Figur öfter als sie in Wirklichkeit erscheint. Um Fehleinschätzungen zu vermeiden, sollten die Einschätzungen durch Volumen-Indikatoren untermauert werden.

Wichtig zu erwähnen ist, dass der Großteil der Kursbewegung bereits vollzogen ist, wenn Sie die Figur deutlich erkennen können. Sie erhalten jedoch wertvolle Informationen über die Richtung der Kursbewegung für Ihre offenen Positionen.