Steigender Keil

Bei einem steigenden Keil neigen sich die beiden das Keilmuster bildenden Trendlinien aufwärts und nähern sich einander an. Das Ausmaß der Neigung ist in den unteren Grenzen jedoch größer als im oberen Grenzverlauf.

Rising Wedge

Wenn sich die beiden Linien annähern, wird die Kursaktivität des Vermögenswertes enger, mit progressiv höheren Hochs und höheren Tiefs. Dies indiziert, dass trotz der Käuferbemühungen, die Kurse höherzutreiben, ein zunächst unüberwindbarer Widerstand besteht, bis die Käufer geschwächt sind und die Verkäufe Überhand nehmen. Somit folgt ein Kursverfall des Vermögenswertes unterhalb der unteren Kursgrenzen.