Risikobelehrung

Trading auf Finanzmärkten birgt ein hohes Maß an Risiko. Die folgende Belehrung beinhaltet die meisten Risiken, erhebt aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

1. MARGINALES RISIKO

1.1. Bei Anwendung eines Hebels können bereits kleine Kursveränderungen zu signifikanten Gewinnen oder Verlusten führen. Der Kunde erkennt an, dass im Falle gegenläufiger Entwicklung der FOREX Kurse oder anderer Finanzinstrumente ein teilweiser oder vollständiger Verlust der investierten Geldmittel möglich ist.

1.2. Das Unternehmen übernimmt keine Haftung für Verluste aufgrund falscher Trading-Strategien des Kunden oder Missachtung der Regeln für Kapital-Management.

2. TECHNISCHE RISIKEN

2.1. Der Kunde akzeptiert Risiken aufgrund von Fehlern bei Software oder Telekommunikationseinrichtungen, sowie aufgrund anderer technischer Probleme.

2.2. Das Unternehmen ist nicht für Fehler des Kunden verantwortlich, die aufgrund der Missachtung der Anleitung im MetaTrader Kunden-Terminal entstanden sind.

2.3. Der Kunde akzeptiert die Risiken bezüglich der Ausführung ungeplanter Trading-Transaktionen im Falle einer Order-Wiederholung, bevor die Ergebnisse der letzten Order empfangen wurden.

2.4. Der Kunde verpflichtet sich zur Geheimhaltung seines Passworts, um sicherzustellen, dass keine Dritten Zugang zum Trading-System erlangen. Der Kunde ist verantwortlich für Trading-Aktionen, die mit seinem Passwort durchgeführt wurden, auch wenn diese Aktion durch einen Dritten ausgeführt wurde.

2.5. Der Kunde erkennt an, dass elektronisch übermittelte Informationen (via E-Mail und Instant Messenger) nicht vor unberechtigtem Zugriff geschützt sind.

3. HÖHERE GEWALT

3.1. Das Unternehmen kann nicht für Verluste des Kunden haftbar gemacht werden, die auf höhere Gewalt zurückzuführen sind. Dazu gehören: Kriegshandlungen, Terroranschläge, Naturkatastrophen, Aussetzung des Handels auf Finanzmärkten, Währungsinterventionen, Regierungsentscheidungen, Instabilität auf Finanzmärkten und damit einhergehend Absenkung der Liquidität und andere grundlegende Änderungen im Arbeitsprozess der Gegenmittel.