Handelsbilanz

Australische Handelsbilanz(International Trade on Goods and Services Report)
Erscheinungsdatum: Erscheint monatlich, ca. 35 Tage nach Ende des betrachteten Monatszeitraums
Erscheinungszeit: 20.30 Uhr EST
Herausgeber: Australisches Statistikamt
Kanadischer Handelsbilanzbericht (International Merchandise Trade Report)
Erscheinungsdatum: Erscheint monatlich, ca. 35 Tage nach Ende des betrachteten Monats
Erscheinungszeit: 8:30 Uhr EST
Herausgeber: Kanadisches Statistikamt
US-Handelsbilanzbericht (International Trade Report)
Erscheinungsdatum: Erscheint monatlich, ca. 35 Tage nach Ende des betrachteten Monats
Erscheinungszeit: 20:30 Uhr EST
Herausgeber: Bureau of Economic Analysis
Chinesischer Handelsbilanzbericht
Erscheinungsdatum: Erscheint monatlich, ca. 10 Tage nach Ende des betrachteten Monats
Herausgeber: Hauptzollverwaltung von China (CGAC)
Handelsbilanzbericht des Verewigten Königreichs (Current Account or Balance of Payments Report)
Erscheinungsdatum: Erscheint vierteljährlich, ca. 85 Tage nach Ende des betrachteten Quartals
Erscheinungszeit: 5:30 Uhr EST
Herausgeber: Nationales Statistikamt (ONS)
Neuseeländischer Handelsbilanzbericht (Overseas Merchandise Trade Report)
Erscheinungsdatum: Monatlich, ca. 25 Tage nach Ende des betrachteten Monats
Erscheinungszeit: 17:45 Uhr EST
Herausgeber: Neuseeländisches Statistikamt


Der Bericht zur Handelsbilanz ist ein fester Bestandteil des Wirtschaftskalenders zahlreicher Länder. Die am besten handelbaren Handelsbilanzberichte sind die der USA, Australiens, Chinas, des Vereinigten Königreichs, Neuseelands und Kanadas.

Die Handelsbilanz beschreibt den Unterschied zwischen dem Wert importierter und exportierter Güter und Dienstleistungen im Laufe des betrachteten Monats. Im allgemeinen wirtschaftlichen Sprachgebrauch wird auch vom Handelsüberschuss bzw. Handelsdefizit gesprochen. Bei einem Defizit ist werden mehr Güter und Dienstleistungen importiert als exportiert. Ein Überschuss tritt auf, wenn mehr Güter und Dienstleistungen exportiert als importiert werden.

Erscheinungszeit

In Australien wird der Bericht vom australischen Statistikamt um 20:30 Uhr EST ca. 35 Tage nach Ende des betrachteten Monats veröffentlicht. Informationen zu der Pressemitteilung können auf der ABS website und bei unabhängigen Nachrichtenseiten wie Thomas Reuters und Bloomberg abgerufen werden. Diese Pressemitteilung wird auch International Trade on Goods and Services Report genannt.

In Kanada ist der Bericht auch unter der Bezeichnung Merchandise Trade Report genannt und erscheint um 8:30 Uhr EST, ca. 35 Tage nach Ende des betrachteten Monats. Die Pressemitteilung kann auf der Seite der herausgebenden Behörde des Kanadischen Statistikamtes und auch bei führenden Finanznachrichten-Websites eingesehen werden.

In den USA ist für diese Veröffentlichung (auch International Trade Report) das Bureau of Economic Analysis zuständig. Die Veröffentlichung kann auf der Website der Behörde und auch bei unabhängigen Nachrichtenagenturen wie Thomas Reuters und Bloomberg eingesehen werden. Die Veröffentlichung erscheint um 8:30 Uhr EST, ca. 35 Tage nach Ende des betrachteten Monatszeitraums. Manchmal erscheint die Veröffentlichung der USA und Kanada zur gleichen Zeit. Bei gegensätzlichen Ergebnissen bietet es sich an, den USDCAD abhängig von dem Ergebnis der jeweiligen Währung zu handeln.

Von steigender Bedeutung sind die Handelsbilanzdaten aus China, die von der Hauptzollverwaltung von China (CGAC) bekanntgegeben werden. Die Veröffentlichung erscheint monatlich, ca. 10 Tage nach Ende des betrachteten Monatszeitraums. Die Escheinungsweise ist jedoch noch nicht hinreichend verlässlich. Die Veröffentlichung kann auf der Website der CGAC und bei unabhängigen Finanznachrichtenseiten abgerufen werden. Es ist möglich, dass einige Informationen bereits früher durchsickern. Aufgrund des schwunghaften Handels zwischen China und Australien ist das hiervon am meisten betroffene Währungspaar der AUDUSD.

Im Vereinigten Königreich ist die Pressemitteilung unter der Bezeichnung Current Account or Balance of Payments Report bekannt. Sie wird vom Nationalen Statistikamt (ONS) vierteljährlich veröffentlicht, ca. 85 Tage nach Ende des betrachteten Quartals. Die Mitteilung kann auf er ONS Website abgerufen werden, Erscheinungszeit ist 5:30 Uhr.

In Neuseeland wird die Veröffentlichung auch Overseas Merchandise Trade Report genannt. Sie erscheint monatlich beim Neuseeländischen Statistikamt ca. 26 Tage nach Ende des betrachteten Monats um 17:45 Uhr EST.

Interpretation der Daten

Die Handelsbilanzberichte aller zuvor genannten Länder haben große Marktauswirkungen. Sie sind daher bei einem positiven Wert (Überschuss, positiv für die zugrundeliegende Währung) und einem negativen Wert (Defizit, negativ für die zugrundeliegende Währung) handelbar.

Die Nachfrage nach Im- und Exporten sind direkt mit der Nachfrage für die lokale und fremde Währung verbunden. Ein Land, das mehr importiert als exportiert muss mehr Geld für den Umtausch seiner lokalen Währung in die Fremdwährung ausgeben, um die Importe bezahlen zu können. Dies sorgt für ein höheres Angebot der lokalen Währung und lässt die Nachfrage nach der Fremdwährung steigen. Im Gegensatz dazu hat ein Land mit Exportüberschuss eine höhere Nachfrage nach der eigenen Währung, die die ausländischen Käufer für die Bezahlung der Exporte des Landes benötigen. Exportnachfrage führt zudem zu einer steigenden Produktionstätigkeit im Land, zu mehr Beschäftigung und steigenden Preisen bei inländischen Produzenten. All dies steigert den Wert der lokalen Währung.

Im Falle von China führt ein Handelsdefizit zu einem steigenden Wert des AUD, weil Australien der größte chinesische Handelspartner in der asiatisch-pazifischen Region ist. Wenn China mehr Güter aus Australien importiert, hat dies positive Auswirkungen auf den AUD. Falls China einen Handelsüberschuss ausweisen kann, ist das negativ für den AUD.