Stellenmarkt-Index

Erscheinungsdatum: Normalerweise am letzten Donnerstag des Monats
Erscheinungszeit: 10:30 Uhr US-Ostküstenzeit
Herausgeber: The Conference Board


Der Inserate-Index ist ein Arbeitsmarktindikator, der die Anzahl der Stelleninserate und die Anzahl der online veröffentlichten Inserate überwacht.

Der Index überwacht die Stellenanzeigen in verschiedenen Branchen wie Verkehrswesen, Gesundheitswesen, Nahrungsmittelindustrie, Bauindustrie und überprüft das Angebot und die Nachfrage nach Arbeitskraft in allen 50 Staaten der USA.

Erscheinungszeit

Das Conference Board veröffentlicht den Inserate-Index am letzten Donnerstag eines jeden Monats. Informationen über diese Pressemitteilung können auf Conference Board abgerufen werden. Sie erscheint um 10:30 Uhr US-Ostküstenzeit.

Interpretation der Daten

Der Inserate-Index wird für gewöhnlich nicht im Forex-Nachrichtenkalender veröffentlicht und ist daher nicht direkt handelbar. Er kann eher als voraussagender Faktor für weitere Arbeitsmarktdaten wie die Anzahl der Beschäftigten außerhalb der Landwirtschaft, die US-Arbeitslosenrate und den BIP verwendet werden. Diese drei Daten haben einen hohen Markteinfluss.

Der Inserate-Index wird vornehmlich für die Messung der kurzfristigen Aussichten auf eine Einstellung benutzt. Trader erhalten einen Überblick für die Arbeitsnachfrage. Der Index hilft dem Trader, die Daten zur Anzahl der Beschäftigen außerhalb der Landwirtschaft besser interpretierten zu können, weil es einen deutlichen Zusammenhang zwischen der Anzahl der Inserate und der Lohnlisten außerhalb der Beschäftigten gibt. Ein Anstieg der Beschäftigtenzahl ist gleichläufig mit einem Anstieg der durch die Arbeitgeber veröffentlichten Inserate, und umgekehrt. Eine Stagnation bei der Anzahl der Inserate ist ein frühes Anzeichen für einen Höchstwert im Beschäftigungszyklus. Dies ist ein wirklich bitterer Tropfen für all diejenigen, die auf einen Wiederaufstieg der wirtschaftlichen Aktivitäten in den kommenden Monaten hoffen.

Fazit

Der Inserate-Index und der Bericht zu den Arbeitslosenzahlen korrelieren ebenso gegensätzlich. Wenn der Inserate-Index ansteigt, werden die Arbeitslosenzahlen sinken. Wenn es weniger Anträge auf Arbeitslosengeld gibt, wird das BIP vermutlich aufgrund steigender Produktion von Gütern und mehr Dienstleistungen steigen.