Umgekehrte Kopf- und Schulternformation

Eine umgekehrte Kopf- und Schulternformation ist ein bullishes Umkehrsignal und das Gegenteil der Kopf- und Schulternformation. Sie bildet sich, wenn der Kurs eines Vermögenswertes folgenden Verlauf nimmt:

  • Einen kurzen Periode von bearishem Verlauf, gefolgt von einer kurzen Periode bullishen Verlaufs (Schulter 1).
  • Eine weitere Periode von bearsishem Verlauf, die sich geringer ausdehnt als die vorhergehende bearische Periode, gefolgt von einer bullishen Periode, die sich weiter ausdehnt als das erste bullishe Hoch (Kopf).
  • Darauf folgt eine bearishe Periode, die sich entweder auf dasselbe Niveau wie die erste bearishe Periode bzw. etwas höher oder etwas tiefer ausdehnt. Anschließend eine bullishe Periode, die sich auf das Niveau der bullishen Hochs ausdehnt (Schulter 2)

Inverse Head and Shoulders Pattern