Umschläge

Der Umschläge-Indikator definiert die oberen und unteren Grenzen einer Kursschwankung und ähnelt den Bollinger-Bändern. Der Indikator besteht aus zwei gleitenden Durchschnitten, einem oberhalb und einem unterhalb der Kurslinie. Überenthusiastische Käufer und Verkäufer treiben den Kurs zu den Extrempunkten des Umschlags, von wo aus er sich in Richtung der normalen Bereiche normalisiert.

Dieser Indikator sendet die folgenden Signale aus:

  • Kaufsignal, wenn der Kurs die obere Linie berührt
  • Verkaufssignal, wenn der Kurs die untere Linie berührt

Die Linien sollten bei einem volatilen Markt einen größeren Abstand und bei einem stabilen Markt einen geringeren Abstand besitzen.

Envelopes

Berechnung

Die obere Linie ist der einfache gleitende Durchschnitt (SMA) des Schlusskurses und wird nach oben verschoben.

OBERE = SMA( SCHLUSSKURS, N ) * ( 1 + K / 1000 )

N ist die Anzahl der für den gleitenden Durchschnitt verwendeten Intervalle

K ist der Verschiebungsfaktor, angegeben in Basispunkten

Die untere Linie ist der einfache gleitende Durchschnitt (SMA) des Schlusskurses und wird nach unten verschoben.

UNTERE = SMA( SCHLUSSKURS, N ) * ( 1 + K / 1000)


Weitere Informationen über technische Indikatoren finden Sie im Benutzerhandbuch von MetaTrader 4 unter Hilfe > Hilfethemen > Analyse > Technische Indikatoren